Die Öko-Metzgerei Landfrau

Ökologie und Tradition

Die Öko-Metzgerei LANDFRAU ist die hauseigene Metzgerei der traditionsreichen HOFPFISTEREI. Sie wurde 1998 in den Unternehmensverbund der HOFPFISTEREI aufgenommen, um den Kreislaufgedanken des ökologischen Landbaus zu unterstützen. Öko-Landwirte, die Brotgetreide anbauen, erhalten so die Möglichkeit, auch ihre Rinder, Schweine und Schafe über die HOFPFISTEREI zu vermarkten. Die Leitlinien, die Siegfried Stocker bereits 1978 für das Backen von Öko-Natursauerteigbroten im Firmenleitbild verankert hatte, wurden von der Öko-Metzgerei LANDFRAU auch auf die Herstellung von Fleischwaren übertragen: „Maximale Qualität bei akzeptablen Kosten statt minimale Kosten bei akzeptabler Qualität“.

In der ökologischen Landwirtschaft sehen wir von der LANDFRAU den bestmöglichen Beitrag, unsere Lebensgrundlagen Boden, Grundwasser und Luft sowie den Artenreichtum von Tieren und Pflanzen in unserer bayerischen Heimat zu schützen und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Wir laden Sie ein, dazu den Nachhaltigkeitsbericht der HOFPFISTEREI zu lesen.

Handwerkliche Qualität, die man schmeckt.

Seit mehr als 20 Jahren stellen wir ökologische Fleisch- und Wurstwaren her. Im Januar 2005 haben wir unsere neue Produktionsstätte in Emmering bei Fürstenfeldbruck in Betrieb genommen. Auf 800 qm verarbeiten wir ausschließlich Tiere von Landwirten, die nach den Richtlinien eines anerkannten Öko-Anbauverbandes wirtschaften.

Unser Betrieb verfügt über ein in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Maximilians-Universität in München erstelltes HACCP- und Qualitätsmanagement–System und besitzt die EU–Zulassung als Zerlege- und Verarbeitungsbetrieb. Die Einhaltung der EU–Bioverordnung und der NATURLAND- Richtlinien wird regelmäßig von der Öko-Kontrollstelle IMO kontrolliert. Wir schlachten im UNSER LAND-Schlachthof Fürstenfeldbruck, einer kleinen, von Metzgern, Landwirten und Verbrauchern betriebenen Schlachtstätte mit Öko-Zulassung. Von dort werden die Schlachtkörper in unseren Betrieb gebracht und von unseren Mitarbeitern zerlegt und verarbeitet.

In Zerlegung, Produktion und Verpackung sind derzeit 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Wir stellen ein volles Sortiment von Brühwurst, Kochwurst, Rohwurst und Rohpökelwaren her, einen Teil davon mit reduzierter Nitritpökelsalzmenge gemäß NATURLAND-Richtlinien. Dabei arbeiten wir mit dem traditionellen Warmfleischverfahren. Unsere rohen Schinken werden aufwendig von Hand gesalzen und durchlaufen ebenso wie die Salami einen mehrwöchigen Reifungsprozess.

Neben Ochsen- und Färsenfleisch, Schweine-, Kalb- und Lammfleisch ist Geflügel sowie saisonal NATURLAND-Gehegewild verfügbar. Die Auslieferung erfolgt im Großraum München täglich durch unser eigenes Kühlfahrzeug. Außerhalb unseres Liefergebietes versenden wir per Kühlspedition.

Handwerkliche Tradition, schonende Verarbeitung und lange Reifezeiten garantieren den guten Geschmack unserer mit Sorgfalt und Liebe hergestellten Spezialitäten. Und den wissen inzwischen Spitzenköche ebenso zu schätzen wie anspruchsvolle Genießer.

Ökologisch. Sozial. Fair.

Wir setzen auf Regionalität: Möglichst alle Tiere sollen aus der bayerischen ökologischen Landwirtschaft stammen. Oberbayerische Vertragslandwirte ziehen für uns Aubrac-Ochsen auf, deren besondere Fleischqualität von Kennern geschätzt wird. Die regionale Herkunft garantiert kurze Tiertransporte, die Erhaltung der heimischen Kulturlandschaft, die Stärkung der regionalen Wirtschaft und eine lückenlose Rückverfolgbarkeit.
Unser Betrieb ist von NATURLAND zertifiziert. Als Pionier hat NATURLAND bereits 1982 umwelt- und tiergerechte Wege eingeschlagen. NATURLAND fordert von seinen Mitgliedern einen weitaus höheren Standard, als die EU-Bio-Verordnung festlegt. Das NATURLAND-Zeichen steht für tiergerechte Haltung, Fütterung mit ökologisch erzeugtem Futter, Verbot von wachstumsfördernden Hormonen und Verzicht auf vorbeugende Verabreichung von Antibiotika. NATURLAND fördert darüber hinaus ökologische und faire Handelspartnerschaften und war der erste Öko-Verband mit verpflichtenden Sozialrichtlinien. Die Unternehmensgruppe der HOFPFISTEREI wurde mit der Zertifizierung „NATURLAND Faire Partnerschaft“ ausgezeichnet und leistet somit einen wichtigen Beitrag zu einer ökologischen, fairen und zukunftsweisenden Entwicklung in der Region.

Unsere LANDFRAU-Wurstspezialitäten sind in über 100 HOFPFISTEREI-Filialen erhältlich. Wir beliefern außerdem den Naturkostfachhandel und den Feinkosthandel im Raum München sowie die gehobene Gastronomie in München und Umland. Zahlreiche Kindergärten und Kinderkrippen werden regelmäßig mit LANDFRAU-Produkten versorgt. Als regionaler Hersteller unterstützen wir das Aktionsbündnis Artgerechtes München. Der Großhändler ÖKORING in Mammendorf liefert LANDFRAU-Fleisch und -Wurst inzwischen in einem großen Teil Bayerns und im angrenzenden Tirol aus.

image_print